Bettenwelten

Wir machen 

Holz 

sichtbar

ZEITRAUM ist etwas sehr Persönliches: die Begeisterung für ein Material, das alles hat, was unserem Anspruch entspricht: es lebt, riecht gut, fühlt sich schön an und sieht nie gleich aus – es ist dadurch einzigartig! Es ist ehrlich und hat Charakter, wenn man es richtig behandelt und seine Stärken und Schwächen respektiert. Es zeigt offen und spürbar seine Lebensspuren. Wir wenden uns an Menschen, die schätzen, was Holz ist: ein Kulturgut, einer der ältesten und reizvollsten Werkstoffe.

ZEITRAUM Möbel sind 

Unikate

ZEITRAUM verwendet gesunde Hölzer, die unter genauer Kenntnis Ihrer Eigenschaften materialgerecht verarbeitet werden. Die Verarbeitung von Massivhölzern setzt Kenntnis und Liebe zum Material voraus. Die Hölzer werden für jedes Möbel individuell ausgewählt und zusammengestellt, jedes Stück ist also einmalig in Farbe und Maserung.

Kontrolle oder 

Vertrauen?

Wir verarbeiten Laubhölzer aus nachhaltiger deutscher und US-amerikanischer Forstwirtschaft und verzichten auf eine chemische Behandlung des Holzes. Dabei macht die einheimische Eiche und der amerikanische Nussbaum 92 % der von uns genutzten Hölzer aus. Daneben bieten wir auch weitere regionale Holzarten wie Esche, Ahorn und Buche, sowie US-amerikanischen Kirschbaum an.

Unsere Eiche stammt aus süddeutschen Wäldern. In Deutschland sind fast alle Staatsforste, aus denen auch die von uns verwendete Eiche stammt, PEFC-zertifiziert.

Unser Amerikanischer Nussbaum wächst in großen, meist im Familienbesitz befindlichen Mischwäldern Missouris und wird durch Entnahme einzelner Bäume geerntet.

Er wächst durch herabfallende Früchte ohne Eingriff des Menschen nach. Die Familienbetriebe vor Ort sorgen für ein historisch gewachsenes Bewusstsein, den Bäumen die Zeit zum Nachwachsen zu gewähren und nicht zu frühzeitig zu ernten. In den letzten 50 Jahren hat sich der Bestand der Harthölzer in den US-amerikanischen Wäldern verdoppelt. Diese Wälder entziehen der Umwelt jährlich 165 Millionen Tonnen CO (siehe www.americanhardwood.org). Unsere Produktionspartner pflegen engen Kontakt zu Ihren Holzlieferanten und achten persönlich auf eine korrekte Herkunft.

FSC bzw. PEFC gehören zu einer Flut an Zertifizierungen allerlei ökonomischer und ökologischer Prozesse. Diese können ausschließlich industriell arbeitende Holzlieferanten und -Verarbeiter erbringen, da dieser Nachweis vom Holzeinschlag über den Transport bis hin zur Verarbeitung durchgängig geführt werden muss. Eine Zertifizierung bedeutet, dass es sich immer um hohe Stückzahlen mit gleichen Abläufen handeln muss um diese Investition zu rechtfertigen. Für unsere kleineren Zulieferer, welche die Vielfalt und Individualisierungsmöglichkeiten unserer Produkte ausmachen, macht eine Zertifizierung daher keinen Sinn.

Wir drehen ein altes Sprichwort um: „Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser“

Wir sind davon überzeugt, dass Vertrauen in unsere Mitarbeiter, Produktionspartner und Lieferanten, Designer, Vertriebspartner … auf der Basis einer langen, gewachsenen Partnerschaft gegenseitige Ehrlichkeit fördert und dies einer Kontrolle vorzuziehen ist.

ZEITRAUM steht für Transparenz und Vertrauenswürdigkeit.

ZEITRAUM zwischen

Industrie 

und 

Handwerk

Die Aufgabe der Designer ist es, den gesellschaftlichen Wandel hin zu einer besseren Welt mit zu gestalten.

Die Handwerker lehren uns die Essenz unseres Materials. Wir als Designer und Hersteller gehen dann mit diesem Wissen und der Verwendung computergestützter Technologien neue Wege im Bewusstsein eines gesellschaftlichen Wandels, der die aktuellen Umwelt- und Sozialaspekte berücksichtigt: Vielfalt statt Normierung, Ressourcenschonung statt Verschwendung, Identifikation statt Mainstream, kurz Qualität statt Quantität. Wir leben die Vielfalt.

Wir sägen, Sie 

pflegen …

Die Pflege unserer Holzoberflächen ist ein angenehm unkompliziertes Thema. Das Abwischen mit einem feuchten Lappen reicht im Allgemeinen völlig aus. Gelegentliches nachölen bei strapazierten Flächen wie Tischen veredelt das Möbelstück im Laufe der Jahre merklich. Ein kleine Mühe, die sogar Spaß macht – uns jedenfalls!

Über die Kultur des 

Reparierens – 

reparieren statt recyceln?

Wir lieben Flohmärkte, lieben und hüten frühindustrielle Gegenstände als langjährige Begleiter. Wir geben uns Mühe, diese instand zu halten und zu reparieren.

Nach der Überzeugung des amerikanischen Architekten, Konstrukteurs und Philosophen Richard Buckminster Fuller (1895 –1983) „… sollte man niemals etwas konstruieren, was man nicht reparieren kann.“ Diesem ökonomisch nachhaltigen Grundsatz fühlen wir uns bei ZEITRAUM schon immer vertraut und verpflichtet.

Der Aspekt der Reparaturfähigkeit unserer Produkte begründet deren Langlebigkeit und ist heute aktueller denn je.

„Reparable Holzmöbel sind ein Beispiel für Technologien, die vergleichsweise arbeitsintensiv sind, dafür aber umso weniger Energieträger, Fläche und Kapital benötigen“ – einfache Dinge mit wenig Features. (Niko Paech: Befreiung vom Überfluss, 2012)

Reparieren kann keine Notlösung sein, sondern alltägliche Praxis, die zudem ein befriedigendes Gefühl von Autarkie und Unabhängigkeit entstehen lässt. Reparieren und instand halten vertieft die Beziehung zwischen Mensch und Produkt.

Objekteinrichtungen – 

Hotel, Restaurant und Cafe, Büro …

Mit unserer Kollektion werden hochwertige Objekteinrichtungen realisiert. Dies sind vor allem Restaurants und Cafes, Bars und Lobbybereiche, daneben auch gehobene Tagungs- und Besprechungsräume sowie Hotelzimmer und Büros. Durch Vereinigung von Materialkenntnis und zeitgemäßem Design entstehen individuelle Lösungen von dauerhaftem Wert.

Nachhaltigkeit 

seit über 25 Jahren

Nachhaltigkeit ist für ZEITRAUM kein Trend, sondern Basis für unser Denken und Handeln von Anfang an, gleichsam Gründungsphilosophie.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin

Wir helfen Ihnen Ihr Traumbett zu finden. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin in einer unserer Filialen.